• Land:

    Flag ENG England

  • Stadt:

    Leeds

  • Stadion:

    Elland Road

  • Kapazität:

    40242

Leeds spielplan - live-stream & im TV

Unten finden Sie eine Liste der Live-Streams des Leeds. Unser Ziel ist es, legale Streaming-Quellen zu fördern. Wie kann man Leeds im Fernsehen sehen? Bei uns ist das einfach

Crystal Palace vs Leeds
#anzeige
0:00:00
bet365

1. Registrieren um Livestream zu gucken
2.Um die Action mitzuerleben, muss Guthaben auf Ihrem Konto vorhanden sein oder Sie müssen in den letzten 24 Stunden eine Wette platziert haben

Tabelle

Flag ENG

Premier League

Pos Team G U N S Pkt
1 Arsenal 7 0 1 8 21
2 Man City 6 2 0 8 20
3 Tottenham 5 2 1 8 17
4 Brighton 4 2 1 7 14
5 Chelsea 4 1 2 7 13
6 Man Utd 4 0 3 7 12
7 Newcastle 2 5 1 8 11
8 Fulham 3 2 3 8 11
9 Liverpool 2 4 1 7 10
10 Brentford 2 4 2 8 10
11 Everton 2 4 2 8 10
12 Leeds 2 3 2 7 9
13 Bournemouth 2 3 3 8 9
14 Aston Villa 2 2 4 8 8
15 West Ham 2 1 5 8 7
16 Southampton 2 1 5 8 7
17 Crystal Palace 1 3 3 7 6
18 Wolverhampton 1 3 4 8 6
19 Leicester 1 1 6 8 4
20 Nottm Forest 1 1 6 8 4

News & Fußballinformationen

Der Leeds United Football Club wurde 1919 gegründet, nachdem der Vorgängerverein Leeds City von der Football Association wegen angeblicher illegaler Zahlungen an Spieler während des Ersten Weltkriegs zwangsaufgelöst wurde. Die neue und aktuelle Version des Vereins wurde 1920 in die Football League gewählt und schaffte 1924 den Aufstieg von der Second Division in die First Division. Leeds war früher als "The Peacocks" bekannt, ein Name, den sie von einem Pub erhielten, der sich einst gegenüber ihres Stadions an der Elland Road befand, wo sie auch heute noch Heimspiele austragen. Heute sind sie eher als "United" oder "The Whites" bekannt, nach der Farbe ihrer Trikots.

Leeds war während seiner frühen Existenz meist anonym, bis 1961 die berühmte Don Revie-Ära begann. Als Revie das Amt des Managers übernahm, führte er ein neues Trainingsregime und knallharte Vorbereitungsprotokolle ein und brachte ein insgesamt professionelleres Gefühl in den Verein. Er änderte die Trikotfarbe von blau-gelb zu ganz weiß - ein Schritt, der dem großen Real Madrid nacheifern sollte. Während seiner Amtszeit holte der Verein zwei Meistertitel und zwei Pokalsiege. Der vielleicht größte Erfolg, aber auch der herzzerreißendste Moment war die Niederlage im Europapokalfinale 1975 gegen Bayern München. Während dieser Ära wurden sie von Spielern wie dem furchteinflößenden Kapitän Billy Bremner und den ikonischen englischen Weltmeister-Stars Jack Charlton und Norman Hunter angefeuert.

Nach einer kurzen, unglücklichen Amtszeit unter dem legendären Manager Brian Clough, über den ein Hollywood-Film mit dem Titel "The Damned United" gedreht wurde, kehrte Leeds bis 1992 in die relative Mittelmäßigkeit zurück. Manager Howard Wilkinson stellte eine junge, talentierte Mannschaft mit Namen wie Gary Speed, David Batty und dem französischen Maestro Eric Cantona zusammen und gewann die letzte Ausgabe der First Division. Sie waren das letzte Team, das vor der Umbenennung der Liga in die Premier League zum Meister gekrönt wurde.

Der Beginn der Premier League-Ära war für Leeds eine Periode der Stabilität und der guten Leistungen. Sie kämpften regelmäßig um die europäischen Plätze und waren selten in der unteren Hälfte zu finden. Im Jahr 2001 wuchsen sie jedoch über sich hinaus und erreichten das Halbfinale der heiß umkämpften UEFA Champions League, wo sie mit 0:3 gegen ein fantastisches Team aus Valencia verloren.

Leider wurde der großartige Kader, den David O'Leary zusammengestellt hatte, 2004 inmitten des finanziellen Ruins auseinandergenommen und man stieg ab. Der Verein hatte enorme Schulden gemacht und musste Spieler wie Rio Ferdinand, Lee Bowyer und Robbie Keane verkaufen, um sich über Wasser zu halten. Im Jahr 2007 kam es dann noch schlimmer und Leeds stieg in die League One ab.

In den folgenden 13 Jahren kämpften und kratzten sich die Yorkshire-Giganten aus den Trümmern der dritten Liga zurück ins gelobte Land. Heute spielen sie unter dem weltberühmten Trainer Marcelo Bielsa einen auffälligen Fußball, der sie zu den Lieblingen der Internet-Fußballintelligenz und vieler neutraler Fans gemacht hat. Die Fans sind allerdings nicht ganz so beliebt wie die Spieler, denn Leeds hat immer noch den Ruf eines der meistgehassten Klubs des Landes - ein Ruf, der durch jahrzehntelanges Fußball-Hooliganismus seitens der radikalsten Anhänger begründet ist.

Leeds United trägt seine Yorkshire-Derbys mit lokalen Mannschaften wie Sheffield United und Barnsley aus, aber nichts ist vergleichbar mit der blutrünstigen Rivalität, die sie mit Manchester United teilen. Die beiden Teams verachten sich gegenseitig, ihre Fans freuen sich über jedes Unglück, das ihren größten Rivalen trifft. Viele glauben, dass diese Verachtung bis ins 15. Jahrhundert zurückreicht, in den Rosenkrieg und den Konflikt zwischen den Einwohnern von Lancashire und Yorkshire. Eines ist sicher, heute stellt diese Rivalität eines der am meisten erwarteten Derbys im Fußballkalender dar.

Leeds spielt derzeit