• Land:

    Flag ENG England

  • Stadt:

    Liverpool

  • Stadion:

    Goodison Park

  • Kapazität:

    39571

Everton spielplan - live-stream & im TV

Unten finden Sie eine Liste der Live-Streams des Everton. Unser Ziel ist es, legale Streaming-Quellen zu fördern. Wie kann man Everton im Fernsehen sehen? Bei uns ist das einfach

Everton vs Man Utd
#anzeige
0:00:00
bet365

1. Registrieren um Livestream zu gucken
2.Um die Action mitzuerleben, muss Guthaben auf Ihrem Konto vorhanden sein oder Sie müssen in den letzten 24 Stunden eine Wette platziert haben

Tabelle

Flag ENG

Premier League

Pos Team G U N S Pkt
1 Arsenal 7 0 1 8 21
2 Man City 6 2 0 8 20
3 Tottenham 5 2 1 8 17
4 Brighton 4 2 1 7 14
5 Chelsea 4 1 2 7 13
6 Man Utd 4 0 3 7 12
7 Newcastle 2 5 1 8 11
8 Fulham 3 2 3 8 11
9 Liverpool 2 4 1 7 10
10 Brentford 2 4 2 8 10
11 Everton 2 4 2 8 10
12 Leeds 2 3 2 7 9
13 Bournemouth 2 3 3 8 9
14 Aston Villa 2 2 4 8 8
15 West Ham 2 1 5 8 7
16 Southampton 2 1 5 8 7
17 Crystal Palace 1 3 3 7 6
18 Wolverhampton 1 3 4 8 6
19 Nottm Forest 1 1 5 7 4
20 Leicester 0 1 6 7 1

News & Fußballinformationen

Everton begann sein Leben 1878 als St. Domingo FC, als Mitglieder der Gemeinde der Saint Domingo Methodist Chapel im Liverpooler Stadtteil Everton zusammenkamen, um eine Möglichkeit zu finden, das ganze Jahr über Sport zu treiben. Wie viele englische Vereine waren sie zunächst ein Cricket-Team, aber da Cricket nur im Sommer gespielt wurde, beschloss die Gemeinde, in den Wintermonaten Fußball zu spielen. Im November 1879 wurde der Verein in Everton Football Club umbenannt. Als Gründungsmitglied der Football League und als zweiter Gewinner der Liga-Meisterschaft sind sie ohne Zweifel einer der wichtigsten Vereine in der Geschichte des englischen Fußballs.

Everton ist im Volksmund vor allem als "The Toffees" bekannt. Dieser Spitzname geht direkt auf die Gründung des Vereins zurück. Es wird vermutet, dass der Name von einem lokalen Toffee-Haus abgeleitet ist, das sich nur einen Steinwurf vom Goodison Park-Stadion des Vereins befindet, der seit 1892 seine Heimat hat. Mother Noblett's Toffee Shop kreierte und verkaufte Minzbonbons an die Everton-Gläubigen, die die Toffees bei Heimspielen anfeuerten.

Vor dem Bau des Goodison Park, dem ersten großen Fußballstadion in England, mietete und spielte Everton in Anfield, der heutigen Heimat des größten Rivalen Liverpool FC. Nach Mietstreitigkeiten verließen sie die Gegend und bauten mit Hilfe von lokalen Arbeitern aller Gewerke ihr jetziges Zuhause. Der Verein ist derzeit dabei, ein neues Zuhause zu bauen, das Bramley-Moore Dock Stadium, das rechtzeitig zur Saison 2023/24 eröffnet werden soll.

Viele Größen haben im Goodison-Stadion auf dem Platz gestanden, aber vielleicht keiner größer als der legendäre Torjäger Dixie Dean, dessen Statue noch heute stolz vor dem Stadion steht. Sein Rekord von 60 Toren in 39 Spielen während der Meisterschaftssaison 1927/28 wird wohl nie gebrochen werden. Am gegenüberliegenden Ende des Spielfelds steht mit Torhüter Neville Southall ein weiterer Held. In den 1980er und 1990er Jahren wurde Southall mit 750 Einsätzen zum Rekordtorhüter des Vereins. Im Jahr 1985 wurde er zum FWA-Fußballer des Jahres gewählt.

Neben diesen und vielen anderen Giganten der Vergangenheit sind auch der Linksverteidiger Leighton Baines, der aktuelle Arsenal-Manager Mikel Arteta und der australische Torjäger Tim Cahill bemerkenswerte Namen der Premier League-Ära. Sie und einige andere haben unter der Leitung von David Moyes enorme Leistungen erbracht. Während seiner über 10-jährigen Tätigkeit als Trainer landeten die Toffees fast immer unter den Top 8 und qualifizierten sich regelmäßig für den europäischen Fußball. Der Kader der 2000er Jahre setzte eine hohe Messlatte an Konstanz, die von den nachfolgenden Kadern der letzten Jahre nicht mehr erreicht wurde.

Natürlich tritt der Verein jedes Jahr im Merseyside-Derby gegen seinen Todfeind Liverpool an. Goodison Park und Anfield sind weniger als eine Meile voneinander entfernt und die blaue und rote Kluft in der Stadt ist etwas, das auf den meisten Straßen, in den meisten Pubs und sogar in einigen Familien zu beobachten ist. Die rote Seite der Stadt hat in den letzten Jahrzehnten viel mehr Ruhm genossen, aber mit dem legendären Manager Carlo Ancelloti am Ruder in Goodison kann diese großartige Fußballstadt erwarten, in den kommenden Jahren viele weitere umkämpfte Derbytage zu sehen.

Everton spielt derzeit