• Land:

    Flag ENG England

  • Stadt:

    Burnley

  • Stadion:

    Turf Moor

  • Kapazität:

    21401

Burnley spielplan - live-stream & im TV

Unten finden Sie eine Liste der Live-Streams des Burnley. Unser Ziel ist es, legale Streaming-Quellen zu fördern. Wie kann man Burnley im Fernsehen sehen? Bei uns ist das einfach

Tabelle

Flag ENG

Premier League

Pos Team G U N S Pkt
1 Chelsea 9 3 1 13 30
2 Man City 9 2 2 13 29
3 Liverpool 8 4 1 13 28
4 West Ham 7 2 4 13 23
5 Arsenal 7 2 4 13 23
6 Wolverhampton 6 2 5 13 20
7 Tottenham 6 1 5 12 19
8 Man Utd 5 3 5 13 18
9 Brighton 4 6 3 13 18
10 Leicester 5 3 5 13 18
11 Crystal Palace 3 7 3 13 16
12 Brentford 4 4 5 13 16
13 Aston Villa 5 1 7 13 16
14 Everton 4 3 6 13 15
15 Southampton 3 5 5 13 14
16 Watford 4 1 8 13 13
17 Leeds 2 6 5 13 12
18 Burnley 1 6 5 12 9
19 Norwich 2 3 8 13 9
20 Newcastle 0 6 7 13 6

News & Fußballinformationen

Der FC Burnley entstand 1882, als die Mitglieder eines alten Rugby-Clubs in der kleinen Stadt in Lancashire beschlossen, zum Fußball zu wechseln, da sie sich davon mehr finanzielle Vorteile versprachen. Ihr Stadion, Turf Moor, wurde 1883 eröffnet und ist auch heute noch Austragungsort von Spielen der Premier League, mit einer bescheidenen Kapazität von 22.000 Plätzen. Der Spitzname "The Clarets" kommt von den Farben, in denen der Verein spielt - claret und blue. Die Legende besagt, dass der Verein in der Anfangszeit häufig die Farben wechselte, sich dann aber für die Farben Rot und Blau entschied, um Aston Villa nachzueifern, das zu dieser Zeit einer der erfolgreichsten Vereine des Landes war.

Das Team war in den frühen 1900er Jahren sehr erfolgreich, gewann 1914 den FA Cup und 1921 die alte Division One. Jahrzehnte später erlebte man in der Saison 1960/61 eine weitere Periode relativen Ruhms, in der man ein europäisches Abenteuer erlebte, bevor man im Europapokal-Viertelfinale gegen Hamburg verlor, in der Liga Vizemeister wurde und das FA-Cup-Finale gegen die Spurs verlor. Das unschätzbare Duo aus Kapitän Jimmy Adamson und Spielmacher Jimmy McIlroy war maßgeblich an diesen Erfolgen beteiligt. Ersterer wurde in dieser Saison zum Fußballer des Jahres gewählt, letzterer wurde Zweiter bei dieser Wahl.

In den folgenden Jahrzehnten kämpfte der Verein mit hohen Schulden, die zum Verkauf der erwähnten Spitzenspieler und junger Talente wie Lee Dixon führten, was zu einem dramatischen Rückgang der Ergebnisse auf dem Spielfeld führte. Es folgten einige sehr schwierige Zeiten für die Fans, vor allem in den 1980er und frühen 1990er Jahren, als der Verein bis in die Division Four abstieg.

Nach dem Wiederaufstieg Mitte der 1990er Jahre existierte man mehr oder weniger konstant in der heutigen Championship, bis man 2008/09 unter dem schottischen Manager Owen Coyle in die Premier League aufstieg. Leider wurde er nach einer schlechten Serie von Ergebnissen in der nächsten Saison entlassen und die Mannschaft stieg daraufhin ab.

Nach einigem Hin und Her unter dem jetzigen Trainer Sean Dyche schafften sie es, sich als feste Größe in der Premier League zu etablieren und gehen nun in ihre fünfte Saison in der höchsten Spielklasse. Die Clarets genossen sogar einen kurzen Moment in der Sonne, als sie 2017-18 auf Platz 7 landeten und sich für die Europa League qualifizierten. Leider erreichten sie die Gruppenphase nicht und schieden in der Vorrunde gegen den griechischen Giganten Olympiacos aus.

Aufgrund der Nähe zwischen den Städten trägt der Verein Lokalderbys gegen die Blackburn Rovers und die Bolton Wanderers aus, aber die Rivalitäten sind nicht besonders hitzig oder außerhalb der Region bekannt.

Abgesehen von den Legenden vergangener Tage schätzen die Fans die Fähigkeiten der starken Mittelstürmer, auf die sie sich in der modernen Ära verlassen haben, wie Sam Vokes, Chris Wood und Ashley Barnes, die alle respektable Torquoten in der Premier League aufweisen. Sie sind dafür bekannt, eine extrem hart arbeitende und defensiv organisierte Mannschaft unter Sean Dyche zu sein, und obwohl sie einer der kleineren Klubs in der ersten Liga sind, wird Ihnen jeder Manager in der Liga sagen, dass sie eine Reise nach Turf Moor nie genießen.

Burnley spielt derzeit